Hinweis: Das Verwaltungsgericht Potsdam hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

VG Potsdam

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Pressemitteilung vom 11. August 2003

"Bombodrom": Nichtöffentlicher Erörterungstermin am 14. August 2003

"Bombodrom": Nichtöffentlicher Erörterungstermin am 14. August 2003 In dem sog. "Bombodrom-Verfahren", in dem es um die militärische Nutzung des Truppenübungsplatzes Wittstock geht, hat die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Verteidigung mit Bescheid vom 9. Juli 2003 entschieden, dass der Truppenübungsplatz Wittstock als Luft-Boden-Schießplatz für ca. 1.700 Einsätze pro Jahr weiterhin genutzt wird. Dagegen sind beim Verwaltungsgericht Potsdam insgesamt 14 Klagen erhoben worden, über die noch nicht entschieden wurde. Die sofortige Vollziehung dieses Bescheides ist am 6. August 2003 angeordnet worden. Hiergegen hat ein Antragsteller um einstweiligen Rechtsschutz beim Verwaltungsgericht Potsdam nachgesucht. Das Gericht hat für Donnerstag, den 14. August 2003, 14.00 Uhr, einen n i c h t ö f f e n t l i c h e n Erörterungstermin anberaumt. Über das Ergebnis wird anschließend eine Pressemitteilung herausgegeben. In Vertretung der Pressesprecherin Fischer-Krüger Richterin am Verwaltungsgericht

Download:
Pressemitteilung vom 11. August 2003   (application/pdf  79.4 KB)